Image

Die Große Kreisstadt Achern (26.800 Einwohner) stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachgebiet  Jugend, Schulen und Vereine unbefristet eine/n 

Integrationsbeauftrage/n (w/m/d)

im Beschäftigungsumfang zwischen 80 bis 100 Prozent einer Vollzeitkraft ein.

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Koordination der kommunalen Integrationsarbeit
  • Leitung der Fachgruppe Engagement verbunden mit der Vernetzung im Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement des Landkreises
  • Analyse und Konzeptionierung der Integrationsarbeit
  • Interreligiöse Zusammenarbeit wie bspw. die Konzeptionierung, Planung und Koordinierung von interreligiösen Veranstaltungen
  • Förderung der Teilhabe, Netzwerkarbeit sowie Aufbau und Weiterentwicklung eines Integrationsnetzwerkes
  • Koordination des Dolmetscherpools Achern
  • Projektarbeit, Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit
Eine Änderung des Aufgabenbereichs sowie die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial- oder Kulturwissenschaften oder nachrangig über einen erfolgreichen Abschluss eines vergleichbaren Studiengangs
  • Sie verfügen über eine selbständige, eigenverantwortliche, sorgfältige und präzise Arbeitsweise, verbunden mit einem hohen Maß an Umsetzungsstärke, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Anpassungsfähigkeit und Teamstärke
  • Sie haben ein sicheres Auftreten und eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sie besitzen ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz und verfügen über mindestens gute Englischkenntnisse. Das Beherrschen einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Französisch, Arabisch oder Russisch, ist wünschenswert.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen und haben die Bereitschaft sich zügig in die Fachanwendungen einzuarbeiten

    Unser Angebot:

    • Eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem motivierten und kollegialen Team
    • Eine tarifgerechte Vergütung nach den Regelungen des Tarifvertrags für für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 9c - die Stufe richtet sich nach der jeweiligen Berufserfahrung
    • Sehr gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere flexible Arbeitszeitregelungen und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
    • Umfangreiche und gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Ein zusätzliches Leistungsentgelt
    • Eine für den öffentlichen Dienst übliche betriebliche Altersvorsorge
    • Zuschüsse zur Mobilität (Job-Ticket und (E-)Bike-Leasing oder -Kauf) und Mitarbeitergesundheit (Fitnessstudio oder Gesundheitskurse)

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich gerne bis 14. April 2024 mit aussagekräftigen Unterlagen online über unser digitales Bewerbermanagement.

    Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Fachbereichs Soziales, Kultur und Sport, Herr Arno Sackmann (Telefon 07841 642-1111), gerne zur Verfügung.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung