Image

Die Große Kreisstadt Achern (26.800 Einwohner) stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachgebiet 3.1        -Kindertagesstätten und Soziales- auf Dauer eine/n 

Mitarbeiter/-in für den Pflegestützpunkt und die Demenzagentur Ortenaukreis (w/m/d)

in Teilzeit im Umfang von derzeit 21,45 Wochenarbeitszeitstunden ein.

Ihre Aufgaben:

  • Umfassende sowie unabhängige und ganzheitliche Beratung von pflegebe-dürftigen Ratsuchenden und deren Angehörigen zu den Rechten und Pflichten nach dem Sozialgesetzbuch und zur Auswahl und Inanspruchnahme der bundes- und/oder landesrechtlich vorgesehenen Sozialleistungen und sonstigen Hilfsangeboten
  • Durchführung von Pflegeberatungen
  • Koordinierung aller für die wohnortnahe Versorgung und Betreuung in Betracht kommenden gesundheitsfördernden, präventiven, kurativen, rehabilitativen und sonstigen medizinischen sowie pflegerischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangebote einschließlich der Hilfestellung bei der Inanspruchnahme der Leistungen
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Auswertung und Dokumentation des Hilfeprozesses im Dokumentationsprogramm Quovero
Eine Änderung des Aufgabenbereichs sowie die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen zwingend über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Alten-pfleger/-in, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Sozialversicherungsfachangestellte/-r, Verwaltungsfachangestellte/-r, Gerontologe/Gerontologin oder über ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik
  • Sie verfügen über eine Zusatzqualifikation zur Pflegeberatung nach § 7a Sozialgesetzbuch Elftes Buch (SGB XI) oder als Case Manager nach DGCC bzw. haben zumindest die Bereitschaft zur Nachqualifizierung
  • Sie besitzen gute Kenntnisse im Bereich des SGB V, IX, XI und XII
    • Sie verfügen über Berufserfahrung im Umgang mit Sozialversicherungsträgern, Behörden und Verbänden sowie Berufsträgern im Pflege- und Gesundheitswesen
    • Sie besitzen ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz und sind kommunikativ, umsetzungs- und durchsetzungsstark, eigeninitiativ und belastbar
    • Sie haben ein freundliches und sicheres Auftreten und die Fähigkeit, Gespräche bestimmt und zielorientiert zu führen
    • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B

    Unser Angebot:

    • Einen langfristigen und unbefristeten Arbeitsplatz in einem hochmotivierten Team
    • Eine tarifgerechte Vergütung nach den Regelungen des Tarifvertrags für für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 9b - die Stufe richtet sich nach der jeweiligen Berufserfahrung
    • Eine für den öffentlichen Dienst übliche betriebliche Altersvorsorge
    • Ein zusätzliches Leistungsentgelt
    • Gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Zuschüsse zur Mobilität und Mitarbeitergesundheit

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich gerne bis 14. August 2022 mit aussagekräftigen Unterlagen online über unser digitales Bewerbermanagement.

    Für fachliche Fragen steht Ihnen der Leiter des Fachbereichs Soziales, Kultur und Schulen, Herr Hans-Peter Vollet, Telefon 07841 642-1111, gerne zur Verfügung.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung